Bis 2018 wird das neue „Haus der Musik“ am Standort des Stadtsaalgebäudes realisiert. Ab 4. September wird die Baustelle unter Berücksichtigung der schützenswerten Naturdenkmäler eingerichtet.

In der Abbruchphase bzw. bis Februar 2016 ist die Universitätsstraße weiter zweispurig mit Gegenverkehr befahrbar. Die Einfahrt in die Baustelle erfolgt gegenüber dem Zugang zur Altstadt. Diese ist mit Schranken geregelt und wird bewacht. Die Ausfahrt der Baustellenfahrzeuge erfolgt auf Höhe des Fluchtwegs beim Tiroler Landestheater. Dort sind auch die Baustellencontainer untergebracht.

Mit einer Reifenwaschanlage vor der Baustellenausfahrt sowie dem Einsatz von Wassersprühern wird der Staubentwicklung entgegengetreten.

„Durch den Baustellenverkehr kann es kurzfristig zu Wartezeiten kommen. Zusätzlich werden alle Maßnahmen ergriffen, um die Belastungen so gering wie möglich zu halten“, betont Vizebürgermeisterin Mag.a Sonja Pitscheider.

Folgenden Maßnahmen treten ab 04. September in Kraft:

  • Der Gehweg in der Universitätsstraße wird auf die Südseite verlagert.
  • Für die AnwohnerInnenparkplätze der Zone XY wird ein vollständiger Ersatz im Bereich des Rennwegs vor der Einmündung in die Karl-Kapferer-Straße und in der Karl-Kapferer-Straße (hofgartenseitig) geschaffen.
  • Die Taxistellplätze vor dem Landestheater werden auf die gegenüberliegende Seite vor die Hofburg verlegt.
  • Die Behindertenparkplätze, die hofburgseitig angesiedelt sind, bleiben, werden aber von fünf auf drei Stellplätze reduziert.

Die Stadtrad-Station wird am südlichen Ende des Landestheatervorplatzes bei den Baustellencontainer angesiedelt.

Hinweise für die VerkehrsteilnehmerInnen

Auf sämtliche Änderungen wird mittels mobilen Ständern bereits vorab hingewiesen. Zusätzlich werden die aktuell dort parkenden PKWs der AnwohnerInnen mittels Handzetteln auf die Veränderungen aufmerksam gemacht.